VESPA PX 80 Lusso Bj. 1990   Ab 2020 Oldtimer



Die wunderschöne Vespa PX 80 wurde 1990 vom ehemaligen Reutlinger Motorradhaus Hans Ruoff an einen Bus--Unternehmer und Oldtimer-Freund aus Reutlingen-Gönningen verkauft, wo sie zuletzt viele Jahre in der Halle stand.

Nach einem kurzen Besitzerwechsel übernahm ich das Schätzchen 2015 von einem guten Freund, mit ca.21000 km auf dem Tacho. Sie bekommt regelmässig ihre Pflege-und Streichel-Einheiten und wird nur bei Schönwetter- Garantie auf trockenen Strassen gefahren. 

Mit 30 Jahren sind wir Menschen im besten Alter. Für einen Blechroller ist das schon eine sehr beachtenswerte, Reife Leistung. Glücklicherweise hat diese Vespa viele Jahre ihre Lebens in einer trockenen Halle verbringen dürfen. Und sie ist in jungen Jahren sicherlich auch gut behandelt worden. Sogar der ovale Aufkleber vom Motorradhaus Hans Ruoff ist noch wie neu.

Hans Ruoff hat viele Jahre bei Zweirad-Ziegler in der Reutlinger Lindachstraße gearbeitet, dort Seinen Meister gemacht und das Geschäft später übernommen. Ziegler war BMW Händler und der erste Honda-Händler in der Gegend. Legendäre Honda-Modelle wie die C50, die125er CB92, oder die erste CB 750 FOUR wurden hier verkauft und zuverlässig gewartet.. Und natürlich die BMW "Gummikühe" der Modellreihe R von 1955 bis ca.1990.

Hans Ruoff übernahm dann in den 1970er Jahren, im neuen Geschäft am Heilbrunnen, die Vespa-Vertretung hinzu. Das Geschäft von "Motorrad Ruoff" wird heute von Roland Sautter, am Heilbrunnen 38 weitergeführt.

                        

 


 

Investiert habe ich seither in die 30 Jahre alte Vespa - Sehr viel Spass beim putzen, schrauben und erneuern.        An Material waren es:  zwei neue Reifen mit Schläuchen, ein komplettes neues Ersatzrad unter die linke Backe, neue Kupplungsbeläge, jedes Jahr neues Öl, Scheinwerfereinsatz und Birnen, viele neue Schrauben und Federn, neuer Kraftstoffhahn mit Filter, Benzinleitungen, div. Züge und Tachowelle.

Ärgern muß ich mich nur alle zwei Jahre bei der HU.  Für alle KFZ ab Baujahr 1990 muß immer die AU (Abgas-Untersuchung) mit gemacht werden. Ich halte das bei einem alten 2-Takter für völlig unnötig. Kostet nur Geld. Vielleicht könnte da mit einem H-Kennzeichen Abhilfe geschaffen werden ?? Muß ich mich mal erkundigen.

Jedenfalls freut sich der Prüfer jedes Jahr, mit der alten Blech-Vespe ein paar Runden drehen zu dürfen. Der sehr gute Zustand wird mir hinterher immer mit einer neuen Plakette bestätigt.



 


Im Sommer 2019 wurden die optimal passenden Holz-Applikationen an APE und VESPE angebracht.                    Ein unverkennbares Zeichen dafür, daß die beiden zusammen gehören. Wie Brüderchen und Schwesterchen !